Unsere Pflegekräfte sind ausgebildet und dazu qualifiziert, ärtzlich verordnete Leistungen/Behandlungspflegen ambulant durchzuführen. Dies sind gesetzlich definierte Tätigkeiten nach SGB V, die die Krankenkassen finanzieren und die geplant in Einsätzen bei Ihnen zuhause stattfinden. Zuerst verschaffen wir uns einen Überblick davon, welche ärztliche Verordnung bereits vorliegt und kommunizieren ggf. mit dem zuständigen Haus- oder Facharzt über den aktuellen Gesundheitszustand. Eventuell bestehen darüber hinaus weitere Punkte der Behandlungspflege, die sich innerhalb der Beratungen als medizinisch notwendig und für Sie als hilfreich herausstellen.

Die folgenden Leistungen fallen u.a. in die Behandlungspflege:

  • An- & Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Medikamentengabe, die Verabreichung von (Augen-) Tropfen
  • Kontrolle von Blutdruck, Blutzucker & Puls
  • Verbandwechsel & Wundversorgungen
  • Injektionen, z.B. bei Diabetes
  • Inhalation von Medikamenten

Diese – zwingend ärztlich zu verordneten – Leistungen sind durch den Pflegedienst in fest getakteten Rhythmen zu erbringen und müssen entsprechend dokumentiert, sowie bei Änderungen kommuniziert und ggf. erneut untersucht werden. Als zuverlässiger und fachlich hochwertiger Partner werden wir hierbei an Ihrer Seite stehen und Sie bestmöglich behandeln.